Bundestag

Zur Vorbereitung seiner Bundestagskandidatur unternahm Alfred Mechtersheimer eine längere Informationsreise in die Vereinigten Staaten. Dabei führte er im April 1986 auch ein Gespräch mit dem großen Linguisten Noam Chomsky in dessen Privathaus. Dort entstand dieses Interview.
MEDIATUS, Zeitschrift für handlungsorientierte Friedensbewegung, 6-86

MEDIATUS, Zeitschrift für handlungsorientierte Friedensforschung, 6-86

Die Grünen in Baden-Württemberg haben bei ihrem Parteitag am Wochenende (05./06. Juli 1986) in Asperg (Kreis Ludwigsburg) den Verzicht auf die Zwei-Jahres-Rotation von Abgeordneten besiegelt. Zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen sogenannten Realpolitikern und Fundamentalisten kam es am Sonntag bei der Verabschiedung der Landesliste für die Bundestagswahl 1987.

Auf Platz eins der Landesliste wählten die knapp 300 Delegierten die bisherige Bundestagsabgeordnete USCHI EID, Platz zwei der Landesliste belegt der parteilose Friedensforscher ALFRED MECHTERSHEIMER. (In der Mitte der Pforzheimer Gemeinderat DR. BERND GRIMMER, der sich für die Kandidatur von Mechtersheimer einsetzte.)

Parteitag der Grünen 1086

Foto: dpa

 

19.10.1987, Präsident Mittarrand im Gespräch mit dem Parlamentarischen Geschäftsführer der GRÜNEN, Hubert Kleinert, und dem Obmann der GRÜNEN im Verteidigungsausschuß des Deutschen Bundestags, Dr. Alfred Mechtersheimer, auf Schloß Gymnich bei Bonn.

Mitterrand

Rede im Bundestag November 1988

Bundestag 1988

Foto: Jutta Spitzley

 

Blick in den Plenarsaal im Wasserwerk in Bonn

Im Plenarsaa in Bonn im Wasserwerk

 

plenarsaal2

Im Plenarsaal vlnr.: Otto Schily, Willi Hoss, Alfred Mechtersheimer

 

 arbeitskreis

Arbeitskreis VIII der Fraktion DIE GRÜNEN: Außenpolitik Ost/West

 

 verteidigungsauss

Verteidigungsausschuß elfte Wahlperiode

 

Nach dem Fall der Berliner Mauer am 11. September 1989 singen die Abgeordneten im Bundestag spontan die Nationalhymne. Daraufhin verlassen einige Abgeordnete der Grünen den Plenarsaal.